• RÖWAPLAN AG

Projektbeispiel: wie ein Active Directory dezentral an weltweiten Standorten released wurde

Unser Kunde hat unterschiedliche Werke und Standorte weltweit. In allen Werken laufen Active Directory Systeme in der IT. Unser Kunde nutzt unter anderem Produkte von Microsoft und von anderen Anbietern, die natürlich geupdatet und released werden müssen. So bestand die Notwendigkeit, die weltweit verteilten Active Directory Systeme in ein neues Release zu migrieren.


Die Aufgabenstellung an uns lag in der Entwicklung eines Prozesses zur Durchführung der Releases sowie eines pragmatischen Projektmanagements. Die Anforderung von unserem Kunden war, die Releases optimalerweise dezentral in den Standorten selbst durchzuführen.


Wir entwickelten daher einen Prozess, wie jeder Standort eigenständig das Release des Active Directory Systems durchführen kann und unterstützen als Projektmanagement bei der Umsetzung des Prozesses.


In einem Werk wurde zunächst eine Pilotinstallation des Active Directory System-Updates von uns initiiert, begleitet und der Ablauf dokumentiert. Sämtliche Arbeitsschritte, die durch unterschiedliche Verantwortliche und Bereiche durchzuführen waren, wurden in einem Prozessplan zusammengetragen und visualisiert. Auf einen Blick wurde an diesem Prozessplan deutlich, wer was zu tun hat.


Dieser Prozessplan wurde vor der Pilotinstallation vorentwickelt und im Zuge der Pilotinstallation validiert. Im Ergebnis der Pilotinstallation war der erste Standort mit dem neuen Release des Active Directory Systems ausgestattet und der Prozessplan auf Praxistauglichkeit geprüft. Es konnten Details angepasst und diverse Dokumente und Anleitungen verlinkt werden. So entstand ein „Migrationsfahrplan“, inklusive notwendiger und erforderlicher Dokumente und Tools.


Diese Dokumentation war die Basis eines darauf basierenden Migrationshandbuches, welches final erstellt und an die unterschiedlichen Standorte übermittelt wurde. Im zentralen Projektmanagement wurden weiterhin die dezentralen Abläufe und die zentralen Bestandteile gemanagt.


Die dezentrale Umsetzung anhand des Migrationshandbuches erfolgte problemlos. Dadurch konnte erheblich Zeit eingespart und wiederkehrende Fehler vermieden werden. Das Projekt fand nach insgesamt 12 Monaten einen erfolgreichen Abschluss. Alle weltweiten Standorte waren auf das neue Active Directory Realese migriert.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen