Automatisierte Bereinigung von IP-Adressinformationen

MEIN TEAM BEISPIEL

Automatisierte Bereinigung von IP-Adressinformationen

Unser Kunde hat FNT Command als festen Bestandteil in seiner Systemlandschaft integriert. Hierbei dient FNT Command als zentrales Dokumentations-Verwaltungs- und Planungstool im Bereich IT-, Netzwerk- und Telekommunikationsinfrastrukturen. Mithilfe von FNT Command wurden die Abbildung der Servicetopologie und der Bezug zur verwendeten IT-Infrastruktur realisiert.


Im Zuge der Geschäftsprozessintegration bzw. Teilintegration wurde FNT Command durch Systemmodifikationen stark verändert, was Auswirkungen auf die Oberfläche und Veränderungen im Datenpool zur Folge hatte.


In FNT Command wurde mittels Systemmodifikation die Funktion der automatisierten Bereinigung von IP-Adressinformationen hinterlegt. Hintergrund ist, dass der Kunden neben der IT-Infrastrukturdokumentation auch sein komplettes IP-Adress- und Netzmanagement sowie deren Zuordnung zu den IT-Infrastruktur CIs mit FNT Command und dem Modul „IP-Management“ realisiert. Wenn nun IT-Infrastruktur CIs, bei denen IP-Adressen verlinkt sind, im Rahmen ihres Lifecycles in ein Lager verschoben werden müssen, wurden die dem CI zugeordneten IP-Adressen nicht automatisch von FNT Command gelöst, sondern bleiben dem CI zugeordnet, was vom Kunde nicht erwünscht war. Daher mussten die IP-Adressen manuell vom Objekt getrennt werden, um zukünftig wieder verwendet werden zu können. Die Funktionalität des automatisierten bereinigen konnte in FNT Command lediglich durch Systemmodifikation umgesetzt werden.


Die Erweiterung des Funktionsumfanges in FNT Command war jedoch sehr statisch und konnte nur mit viel Aufwand an die sich verändernden Anforderungen angepasst werden. Hinzu kam, dass sich durch die Systemmodifikation die Wartungs- und Supportaufwendungen für die Applikation FNT Command erhöhten.


Unser Kunde kam mit dem Anliegen, die automatisierte Bereinigung von IP-Adressinformationen aus FNT Command gezielt herauszulösen und in einem externen Tool zu realisieren.


Hierbei sollten folgende Ziele erreicht werden:


  • Notwendige Änderungen und Erweiterungen sollen schneller und zielgerichteter angepasst werden können

  • Fehleranfälligkeit sowie Wartungs- und Betriebsaufwendungen sollen deutlich reduziert werden

  • FNT Command soll zukünftig ohne Modifikation im „Standard“ genutzt werden können


Auf Basis dieser Anforderungen, entstand unser Projekt MEIN TEAM Automatisierte Bereinigung von IP-Adressinformationen mit folgenden Funktionen:



Mit MEIN TEAM haben wir sichergestellt, dass die IP-Adresszuordnung und -vergabe immer der Realität entspricht und ein gesamtheitlicher Überblick aller freien und verwendeten IP-Adressen vorliegt.


Funktionsbeschreibungen

Funktion Automatisierte Bereinigung von IP-Adressinformationen



IP-Adressen werden in FNT Command als eigenständige CIs dokumentiert und können zu den relevanten IT-Infrastruktur CIs per Relation zugeordnet werden. Dadurch sind alle IP-Adressen, die für ein CI relevant sind (z. B. MGMT IP-Adresse), dokumentiert und den jeweiligen Assets zugewiesen. In FNT Command wird die gesamte IP-Adressverwaltung und -administration abgewickelt, wodurch zu jedem Zeitpunkt ersichtlich ist, welche Netze vorhanden sind, wie die einzelnen Netze ausgelastet sind und wo welche IP-Adressen zugewiesen sind. Die Funktion „automatisierte Bereinigung von IP-Adressinformationen“ läuft im Hintergrund ohne sichtbares Graphical User Interface (GUI) ab. Um eine möglichst hohe Datenqualität zu ermöglichen, greift MEIN TEAM auf die Dokumentation in FNT Command zu. Wird nun ein Asset in ein Lager verschoben, wird in MEIN TEAM automatisch die IP-Adresse vom Asset entfernt und als verfügbar dokumentiert. Diese Dateninformationen sind dann in FNT Command automatisch ersichtlich, wodurch die freien IP-Adressen neuen Assets zugewiesen werden können.


Durch diese Automatisierung mit der MEIN TEAM „ Micro Anwendung“ wurde die Datenqualität stark erhöht, die Planer haben eine deutliche Arbeitserleichterung.


Hinzu kommt, dass die Aufwendungen für Updates und Betrieb von FNT Command hierdurch deutlich reduziert wurden, da die hierfür notwendigen Systemmodifikationen in FNT Command beseitigt werden konnten. Darüber hinaus können Anpassungen und Erweiterungen im Bereich der automatisierten Bereinigung von IP-Adressinformationen in FNT Command nun sehr zielgerichtet und ressourcenschonend realisiert werden.



 


Schnittstelle FNT Command


Schnittstelle MEIN TEAM ZU CMDB FNT COMMAND: über die REST API kommuniziert MEIN TEAM mit FNT Command, um die automatisierte Bereinigung von IP-Adressinformationen inklusive des gesamten Regelwerks extern zu ermöglichen und wieder in FNT Command zurückzuschreiben.

Funktionsinhalte

Funktion Automatisierte Bereinigung von IP-Adressinformationen


1. Bei physikalischen Objekten, die von einem Technikstandort in ein Lager verschoben werden und dem Objekt zugeordnet sind, werden folgende Aktionen durchgeführt:


  • IP-Adresslinks löschen

  • IP-Adressinterfaces löschen

  • IP-Adressen löschen


2. Eine Ausnahme bilden IP-Adressen, die im jeweiligen IP-Netz als Gateway definiert sind. Bei diesen IP-Adressen, die dem Objekt zugeordnet sind, werden folgende Aktionen durchgeführt:


  • IP-Adresslinks löschen

  • IP-Adressinterfaces löschen