KONZEPTION

HKLS.png

Die vier Herausforderungen einer ganzheitlichen HKLS-Planung:

 

  • Nutzeranforderungen/Wohlfühlklima

  • Gesetzeskonformität

  • Wirtschaftlichkeit und

  • Machbarkeit

 

werden in unserer Konzeption in perfekten Übereinklang gebracht. Wir erarbeiten unterschiedliche Szenarien und Lösungsmöglichkeiten, die mit dem Bauherrn gemeinsam zur besten Lösung verdichtet werden. Natürlich ist eine jede technische Planung auch ein Kompromiss zwischen dem, was wünschenswert und zwischen dem, was möglich ist. Die Kunst liegt darin, diesen Kompromiss so gut wie möglich zu gestalten. Diesem Anspruch werden wir in unseren Konzeptionen gerecht.

 

Gerade im HKLS-Gewerk hat die Wirtschaftlichkeit eine besondere Dimension. Sie liegt im Lebenszyklus der technischen Anlagen und Systeme. Im HKLS-Gewerk geht es nicht nur darum, eine günstige technische Anlage auszuwählen, sondern auch die Kosten und den Verbrauch der Energieträger zu berücksichtigen. Gerade diese Facette kann in der Konzeption den Unterschied machen. In der Konzeption werden die Weichen gestellt, dass nicht nur die Zielsetzungen des Projektes erreicht werden, sondern auch ein nachhaltiger, langfristiger, wirtschaftlicher und ökologischer Betrieb der HKLS-Systeme möglich wird. Hierzu spielen wir in der Konzeption unterschiedliche Nutzungsszenarien durch und finden die technischen Anlagen und Systeme, die im Lifecycle die beste Wahl darstellen.

 

Ist das richtige Konzept gefunden, geht es um dessen Umsetzung. Neben der Ausführungsplanung sind eine Ausschreibung und eine Vergabe erforderlich, um den besten Preis für die technische Anlage zu erhalten. Das hier erzeugte Papier im Planungsprozess ist notwendig, sorgt aber noch nicht für das richtige Klima und das richtige Zu- und Abwasser.

Erst wenn all die in der Konzeption erdachten, in der Ausführungsplanung geplanten und in der Ausschreibung definierten sowie in der Vergabe eingekauften Lösungen im Gebäude realisiert werden, entsteht das Klima in seiner Kombination aus Wärme, Kälte und Luft und die, den Nutzeranforderungen entsprechenden, Zu- und Abwassersysteme. Erst dann wird das HKLS-Gewerk zum „Leben erweckt“ und die Menschen fühlen sich im Gebäude wohl.

 

Anforderungen, Bedürfnisse, Preise für Energieträger, Sicherheitsanforderungen sowie Gesetze und Normen, verändern sich mit der Zeit, obwohl das Gebäude lange Jahre bestehen bleibt. Die technischen Anlagen und Systeme der Klimatisierung, gleich ob Heizung, Kühlung oder Lüftung, gleich ob Wasserver- und -entsorgung, müssen den sich wandelnden Anforderungen entsprechen bzw. nachgeführt werden.

 

Unsere Reviews in der Beratung geben Ihnen den Status Quo und zeigen an, wenn Nachbesserungen sinnvoll und auch notwendig sind. Unsere Reviews werden dazu bei Relevanz mit passenden Messungen ergänzt.

 

Ergeben sich unterschiedliche Lösungsansätze, erhalten Sie durch unsere Beratung verschiedene Lösungsszenarien, die dann Transparenz geben und Entscheidungsfindungen ermöglichen. Gleich, ob Sie das Klima in Ihrem Gebäude erhalten oder verbessern wollen, ob es um die Wärme- oder Kälteversorgung oder die Luft geht, gleich ob es um die Wasserver- oder-entsorgung geht, RÖWAPLAN ist Ihr Planungspartner in allen Fragen des Lifecycles Ihrer HKLS-Systeme. Wir können Ihnen mit Kompetenz schnell und zu fairen Konditionen weiterhelfen. Sprechen Sie mit unseren Experten.

HKLS Planung und Beratung

Leistungsspektrum

WIR SORGEN 

FÜR DAS RICHTIGE

WOHLFÜHLKLIMA

MATTHIAS KÖBLE

Produktexperte

RÖWAPLAN AG
TÜVRheinland Zertifizierung RÖWAPLAN AG